Zum Hauptinhalt springen

Landesjugendleitertag am 9.-11.2018

Neuwahl der Landesjugendleitung
Beschluss Positionspapier "Demokratie braucht aktive Stimmen"

Mehr als 150 Jugendleiterinnen und Jugendleiter waren beim Landesjugendleitertag Bayern am 9.-11. November in Bayreuth.

Mit überwältigender Mehrheit verabschiedete der Landesjugendleitertag das Positionspapier "Demokratie braucht aktive Stimmen", mit dem die JDAV Bayern ein klares Signal für ihre verbandlichen Werte wie Gleichberechtigung aller Menschen und einen respektvollen Umgang in politischen und gesellschaftlichen Diskursen setzt. Jeglicher Art von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, sei es pauschale Diskriminierung oder Anfeindung bestimmter Personengruppen, erteilt die JDAV damit eine klare Absage. Zusätzlich konnten die Teilnehmenden in einem Workshop mit dem Titel „Streitet Euch!“ Verhaltensweisen und Methoden im Umgang mit Populismus und Stammtischparolen einüben. Das Positionspapier "Demokratie braucht aktive Stimmen" findet Ihr hier im Wortlaut.

Neu gewählt wurde die Landesjugendleitung Bayern. Wieder gewählt wurden  Landesjugendleiterin Lea Elsner (Sektion Oberland), Landesjugendleiter Paul Palm (Sektion Zorneding) und der stellvertretende Landesjugendleiter Matthias Able (Sektion Dingolfing). Neu gewählt wurden als stellvertretende Landesjugendleiterinnen Katharina Garhammer (Sektion Pfarrkirchen) und Veronika Specht (Sektion Oberland) sowie als stellvertretender Landesjugendleiter Michael Dey (Sektion Bergland).

Auch das Thema Nachhaltigkeit spielte eine zentrale Rolle: Zum einen wurde auf eine ressourcenschonende Planung und Durchführung der Tagung geachtet. Zum anderen entstanden in einem Upcycling-Workshop für verschlissene Kletterseile attraktive Gebrauchsgegenstände.

Die Landesjugendleitung bedankt sich bei allen Beteiligten für die engagierte und konstruktive Beteiligung und bei den Bayreuther Jugendleiter*innen für einen attraktiven und angenehmen Landesjugendleitertag.